baile flamenco | Biographie
33
page-template-default,page,page-id-33,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-3.6,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.4,vc_responsive
 

Katja Campanile

Das Tanzen entdeckte ich schon in meiner Kindheit und nahm Unterricht in Ballett, Stepp- und Jazztanz. Als ich dann aber später in einer Andalusien Reise zu meinen Verwandten eine Flamencovorstellung sah, wusste ich: Das möchte ich machen!

So begann ich bei Susanna Barranco Spanische Folklore, Clásico Espanõl, Escuela Bolera und Flamenco-Tanz. Regelmässig reiste ich nach Madrid und bildete mich dort bei Eloy Pericet und Maria Mercedes Leon weiter. Nach einiger Zeit wurde mir klar, dass meine wahre Leidenschaft dem Flamenco gehört und ich mich stärker darauf konzentrieren möchte.  Daher ging ich für mehrere Monate nach Sevilla, um mich bei vielen Lehrern intensiv und vertieft mit dem Flamenco auseinanderzusetzen: Ursula Lopez, Alicia Marquez, Belén Maya, Rafaela Carrasco, Pastora Galván, um nur einige zu nennen. In Zürich genoss ich den Unterricht bei Isabel Amaya und gehe weiterhin in die Masterclass von Elena Vicini.

Es zieht mich immer wieder ins Ausland und vor allem nach Sevilla, um bei verschiedenen Lehrern neue Ideen und Inspiration zu holen und neue Techniken zu entdecken, beispielsweise bei Rafaela Carrasco, Chiqui de Jerez, Concha Jareño, Leonor Leal, Olga Pericet, Rafael Campallo, Andres Marin, Soraya Clavijo, La Lupi, Fuensanta La Moneta, La Choni und vielen anderen.

Nach mehreren Unterrichtstätigkeiten, unter anderem im Opernhaus Zürich,  eröffnete ich 2008 mein eigenes Tanzstudio in Zürich Wiedikon. Ich unterrichte Erwachsene und Kinder und finde es spannend, die Fortschritte und Entwicklungen der Kursteilnehmerinnen und Kursteilnehmer mitzuerleben.

Neben meiner Unterrichtstätigkeit freue ich mich immer wieder mit Musikern zusammenzuarbeiten, Neues auszuprobieren und zu schaffen, auf der Bühne zu stehen und meine Choreografien einem Publikum zu zeigen.

 

Aktuelles zu meinen Auftritten erfahren Sie unter Agenda.